Bluehvielfalt

Blühwiese statt Mais

Wir möchten eine Blühoase anlegen, um die Artenvielfalt und den Insektenschutz zu stärken. Die Blühwiese soll Insekten und anderen Wildtieren neuen Lebensraum geben. Das Besondere an diesem Projekt ist, dass es sich um eine große Fläche handelt und nicht nur um Randstreifen. So wird ein geschützer Lebensraum geschaffen.

03/2022 – 02/2023
Icon Partner Haende pur 1 Hektar
Icon Partner Haende pur Dienstvertrag
Icon Partner Haende pur 82,50
0 Zertifikate verkauft   |   100 noch verfügbar
noch 71 Tage können Sie investieren
  • Summe:

Über das Projekt

Ausgangssituation

In Moment wird die Fläche konventionell landwirtschaftlich genutzt. Durch das Projekt soll die Fläche eine Auszeit für ein Jahr bekommen und wird so aus der Bewirtschaftung herausgenommen.

Warum hier?

Die Fläche liegt an einer Straße, die von vielen Radfahrerern in Sommer genutzt wird.
Ansonsten ist die Projektfläche eine ganz normale Ackerfläche: Anstelle von Mais soll also ein Jahr lang eine Blühwiese entstehen.

Was wäre ohne das Projekt?

Ohne das Projekt würde Mais oder Getreide angebaut werden.

Die Artenvielfalt könnte somit nicht verbessert werden. Bienen und andere Insekten müssten sich anderweitig Blüten suchen. Als Habitat für Wildtiere wäre die Fläche nicht geeignet.

Konkrete Maßnahmen

Im Frühjahr 2022 erfolgt die Aussaat der Blühmischung auf der gesamten Ackerfläche. Die Blühfläche bleibt über das gesamte Jahr bis zum Frühjahr 2023 auf ungestörtem Boden . Es erfolgt kein Einsatz von Pflanzenschutzmitteln oder Düngemitteln. Bei der Fläche handelt es sich um guten Ackerboden in einer intensiven Viehhaltungsregion.

In diese Naturleistungen investieren Sie

Blühende Monate: 5

Futtererbse, Felderbse, Sommerwicke, Inkanatklee, Blaulupine, Schmalblättrige Lupine, Phacelia, Sonnenblume ,Leindotter, Weißer Senf, Gelbsenf

Farbliche Vielfalt: Lila, gelb, weiß, rot, rosa, blau

Nektarreiche Blühmischung, die ein langes Blühfenster aufweist

Besondere Habitatstrukturen
  • Streuobstwiese mit Insektenhotel
  • Bruchsteinmauern
  • Pflanzenmaterial auf der Projektfläche

Verzicht auf den Einsatz von Insektiziden

So kann jeder die Naturleistung erleben

  • Die Fläche liegt an einem ausgewiesenen Wander- oder Radweg.
  • Die Fläche ist über einen öffentlichen Weg erreichbar.
  • Bilder über das Projekt werden jährlich auf dem Online Marktplatz AgoraNatura veröffentlicht.
  • Die Fläche kann nach Absprache mit dem Anbieter besucht werden.

ProjektanbieterIn

Kemnade Milch GbR

Ansprechperson: Nina Kemnade

Webseite: www.bluehvielfalt.de

Bitte melden Sie sich an um, diese Funktion nutzen zu können.
Login

Projektbeteiligte

Familie Kemnade

Wir sind ein familiengeführter Milchviehbetrieb im Osnabrücker Südkreis. In unserer Region dominieren intensive Viehhaltung und der Anbau von Sonderkulturen, deshalb möchten wir mit dieser Blühfläche einen Rückzugsort für Insekten und Wildtiere schaffen, welche uns besonders am Herzen liegen. Diese Fläche bekommt eine Auszeit für ein Jahr und hat somit einen besondern Wert aufgrund ihrer Lage.

Familienbetrieb

Niedersachsen, Osnabrück, 49196

Dokumentation in der Umsetzungsphase

Das Projekt startet am 01.03.2022 und läuft genau 1 Jahr , vorausgesetzt alle Zertifikate wurden verkauft.

Sie werden regelmäßig über den Verlauf des Projekts informiert. Dafür können die Anbietenden kurze Nachrichten, Bild- oder auch Audiomaterial bereitstellen. Die Anbietenden sind verpflichtet, mindestens einmal im Jahr zu berichten, ob bei der Umsetzung alles geklappt hat. Gibt es aus Ihrer Sicht Schwierigkeiten, wenden Sie sich an uns, an den Anbietenden selbst oder an die Zertifizierungsstelle.

Dokumentation der Zertifizierung

Zertifiziert nach

Natur Plus Standard

Zertifiziert durch

test

Zertifizierungsbericht

PDF öffnen